Winter Special | Auf die Plätze, fertig, sparen!
100 tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand ab € 496
40.000 Artikel 500 Marken
Fahrrad Online Shop
Rucksack

Vor der Tour

Der Rucksack
vor der Tour

  • Den Rucksack richtig packen Richtig packen
  • Den Rucksack richtig tragen Richtig tragen

Beim Packen eines Rucksackes sollten möglichst 2 Dinge kombiniert werden:

  • Ideale Verlagerung des Schwerpunktes im Rucksack
  • Leichte Touren: Schwerpunkt nahe am Rücken und auf Schulterhöhe
  • Alpine Touren: Schwerpunkt sollte weiter unten sein, um ein besseres Gleichgewicht zu garantieren
  • Rucksack nicht einseitig packen (vorallem bei Seitentaschen darauf achten)

Praktische Erreichbarkeit -
Folgende Einteilung hat sich bewehrt:

Bodenfach:
Fülle das Bodenfach richtig gut aus, um dem Rucksack Stabilität zu verleihen. Verstaue im Bodenfach Schlafsäcke oder aufblasbare Isomatten. In das Bodenfach kommen also:

  • Schlafsack
  • Isomatte
  • Event. Daunenjacke

TIPP:
Manchmal ist es am einfachsten, wenn man den Schlafsack aus seiner Hülle nimmt und direkt in das Bodenfach stopft. Du kannst den Schlafsack dann mit einer Mülltüte gegen Regen schützen.

Hauptfach:
Verstaue in dem Hauptfach alle schweren und mittelschweren Sachen. Überlege vor dem Packen, an welche Sachen du schnell rankommen musst. In das Hauptfach kommen also:

  • Kleidung
  • Hygieneartikel
  • Kocher
  • Essen

TIPP:
Packe deinen Rucksack am besten immer nach demselben Schema, so findet man alles deutlich schneller. Verpacke kleine Dinge, oder auch Kleidung in verschiedene Säckchen, das erleichtert die Suche und beugt Unordnung vor.

Seitenfächer:
Wenn dein Rucksack Seitentaschen hat, empfehlen sich diese für Trinkflaschen.

Außen am Rucksack:
Schnalle sperrige Ausrüstung wie z.B. Zelte, Zeltstangen oder Isomatten außen an den Rucksack. Achte darauf, dass die Ausrüstung nicht hin- und herpendelt.

TIPP:
Durch die Nähte und Reißverschlüsse dringt selbst bei einem wasserdichten Rucksack Nässe ein. Ein Regenschutz von außen oder ein wasserdichter Packsack innen ist daher ratsam.

Damit ein Rucksack seinen Dienst erfüllt, ist zunächst einmal wichtig, dass er richtig aufgesetzt wird. Bei schweren Rucksäcken setzt du diesen am besten erst auf deinen Oberschenkeln ab und drehst anschließend deinen Arm in den Schultergurt. Nachdem du den Rucksack auf die eine Schulter gestemmt hast, kannst du nun problemlos mit dem anderen Arm in den Schultergurt schlüpfen.

Achte beim Hochnehmen und Tragen des Rucksackes immer darauf, dass du ihn an beiden Gurten nimmst, um ein Abreißen der Gurte zu vermeiden.

Den Rucksack richtig einstellen

Rucksack
  1. Hüftgurt
    • Der Gurt sollte mittig über die obere Kante des Beckenknochens verlaufen.
  2. Schultergurt
    • Kann zunächst etwas fester angezogen werden.
  3. Lastenkontrollriemen
    • Ziehe die Lastenkontrollriemen an, bis der Rucksack direkt an deinem Rücken anliegt und dich nicht mehr nach hinten zieht.
    • Evtl. kannst du nun die Schulergurte wieder etwas lösen
  4. Brustgurt
    • Schließe den Brustgurt und ziehe ihn leicht an.
    • Achte darauf, dass deine Atmung nicht beeinträchtigt wird.

WICHTIG:
Das Gewicht des Rucksacks sollte auf deiner Hüfte liegen und nicht auf den Schultern!

Den Rucksack reinigen

  • Verwende beim Reinigen deines Rucksackes Wasser
  • Wische mit einer weichen Bürste den Schmutz aus dem Rucksack