SUPler stellen ihre Lieblingstouren in Deutschland vor

SUPler stellen ihre Lieblingstouren in Deutschland vor

In ganz Deutschland gibt es Gewässer, die sich zum Stand-up-Paddleboarden eignen: von der Nord- und Ostsee über die Mecklenburgische Seenplatte, Donau, Rhein und Elbe und ihre zahlreichen Nebenflüsse bis zum Bodensee und andere Gebirgsseen im Süden. Wir haben Tourenvorschläge von Blogger*innen und SUP-Profis zusammengestellt, die ihre Erfahrungen und Tipps für kurze und längere Ausflüge teilen. Außerdem findest du hier Empfehlungen zum SUP-Verleih, damit du vor Ort mit dem Stand-up-Paddleboarden anfangen kannst.


SUP-Tipp #1



Thomas von SUPmatrose empfiehlt: Eibsee (Bayern)

© Thomas Pfannkuch

SUP-Tour Bayern

Eibsee - Alpenpanorama mit Kanada-Feeling

Der Eibsee – auf knapp 1.000 Metern Höhe und direkt unterhalb der Zugspitze gelegen – ist einer der schönsten Bergseen der gesamten Alpen und damit einer der beeindruckendsten SUP-Spots Deutschlands. Mit dem SUP über kristallklarem Wasser die traumhafte Landschaft erkunden, das ist ein Muss für jeden Paddler.

Umgeben von dichtem Nadelwald, der rundherum bis dicht ans Ufer reicht. An der Südseite ragt das Zugspitzmassiv bis auf 2.962 Meter hinauf. Besonders zu Winterbeginn, wenn der See noch nicht zugefroren ist aber rundherum schon Schnee liegt, ist die Kulisse des Bergsees mit seinen acht kleinen Inseln noch atemberaubender als in den anderen Jahreszeiten. Aber auch im Sommer ist das Panorama atemberaubend und der See bietet eine willkommene Abkühlung. Die beste Zeit für eine ausgiebige SUP-Tour ist am Vormittag, wenn See und Ufer noch nicht übervölkert sind.

Die Brücke zwischen Eibsee und Untersee bietet sich bei einer Tour als hervorragende Location für ein Fotoshooting an. Mit den Nadelbäumen rundherum fühlt man sich auf dem Untersee wie in Kanada oder Skandinavien. Mit türkisfarbenem Wasser unter dem SUP-Board gelingen aber auch rund um die kleinen Inseln atemberaubende Bilder mit der Zugspitze im Hintergrund.

Von jeder Stelle am Eibsee genießt man einen tollen Blick auf das Wettersteingebirge und die Zugspitze. Der höchste Punkt Deutschlands liegt gut 2.000 Meter oberhalb des Eibsees und bildet mit seinen steilen Felsen eine beeindruckende Kulisse. Mit der neuen Seilbahn, die vom See aus gut zu erkennen ist, hat die Region seit Dezember 2017 eine neue Attraktion erhalten – die gleich drei Weltrekorde aufgestellt hat.

Einstieg: Bei der Wasserwachthütte, Seeweg, 82491 Grainau

SUP-Tipp Siegel

Bootsverleih Eibsee

Beim Bootsverleih Eibsee kannst du deine Eibsee-Rundreise auf eigene Faust mit dem SUP unternehmen. Die Stand-Up-Paddle-Boards von Indiana inkl. Paddel und Schwimmweste gibt's ab 15 Euro die Stunde zu leihen.

Mehr Infos unter eibsee.de

Thomas Pfannkuch

© KLOTZI

Über den Autor

Thomas Pfannkuch, 1987 im fränkischen Schweinfurt geboren, bepaddelt von seinem Zuhause München aus Flüssen, Seen und Meer. Seine Tourenberichte veröffentlicht er unter anderem auf seinem Blog SUPmatrose.de. Er ist ACA-zertifiziertes SUP-Instructor und gibt beim SUP Club Starnberger See Kurse und begleitet Touren. Er setzt sich zudem für die Sicherheit und das richtige Verhalten beim Stand Up Paddling ein. Hierzu hat er zusammen mit der GSUPA die Initiative „Safe on SUP“ gestartet.

SUPmatrose.de
@supmatrose


SUP-Tipp #2



Andreas und Jutta von SUPscout empfehlen: Bleilochtalsperre (Thüringen)

© SUPscout

SUP-Tour Thüringen

Bleilochtalsperre – Schwedenfeeling im Herzen Deutschlands

Der Stausee „Bleilochtalsperre“ liegt im Süden Thüringens. Hier wird der Fluss Saale aufgestaut. Der See liegt inmitten von sanften Hügeln und ist von Mischwäldern umgeben. Die am Ufer verbreitet wachsenden Birken, braune Felsnasen und kleine Fischerhütchen am Ufer geben dem See ein skandinavisches Flair.

Das Wasser ist dunkelbraun, aber klar. Die Farbe stammt von den gelösten Mineralien der Gesteinsverwitterung, da sich der See auf Grund- und Schiefergebirge befindet.

Am kleinen Parkplatz an der B90 bei Saaldorf lässt sich gut Parken und an der Slipanlage die Tour starten. Die Bleilochtalsperre hat es uns echt angetan.

Einstieg: Hinter dem Hotel Kranich, Markt 59, 07929 Saalburg-Ebersdorf

SUP-Tipp Siegel

SUP-Verleih bei CSports

Spaß auf dem Wasser und Fitness in der Natur: Entdecke die Vielfalt vom Stand Up Paddling! Gemeinsam mit Freunden oder allein - CSports bietet dir zahlreiche Möglichkeiten, den beliebten Wassersport auf dem Bleilochstausee in Saalburg auszuprobieren. SUP-Verleih nach Terminanfrage, die erste Stunde kostet 15 Euro inkl. Einweisung, jede weitere Stunde 10 Euro. SUP-Kurse ab 35 Euro.

Mehr Infos unter sportsadventures.eu

Andreas und Jutta von SUPscout

© SUPscout

Über Jutta und Andreas

Jutta und Andreas sind SUPscout der ersten Stunde und haben zusammen SUPscout.de im März 2020 übernommen. Nach 15 Jahren mit dem Kanu im Wildwasser haben sie 2015 das Stand Up Paddeln für sich entdeckt. Die beiden paddeln so oft es geht und bringen so manche neue Tour mit.

SUPscout.de
@supscout_de


SUP-Tipp #3



Antonia und Co. von SUP and family empfehlen: City-Tour in Leipzig (Sachsen)

SUP-Tour Leipzig
SUP-Tour Leipzig

© SUP and family

SUP-Tour Sachsen

SUP in der Stadt - Unsere Familien-SUP-Tour durch Leipzigs City

Wer Städte und SUP mag, muss Leipzig besuchen! Wir, Antonia (35) und Lotta (12) von SUP and family, paddelten eine abwechslungsreiche SUP-Tour durch Leipzig und waren begeistert wie gut wir hier SUP, Sightseeing und Schlemmen verbinden konnten.

Am zentralen Stadthafen startend geht’s an Villen vorbei durch eine grüne Oase Richtung Karl-Heine-Kanal. Wir passieren kleine und große Brücken, restaurierte Gründerzeitbauten, Lofts in ehemaligen Fabrikgebäuden und träumen von einer Wohnung mit Wasserzugang und SUP-Liegeplatz.

Diese tolle 6km Tour lassen wir abends glücklich beim bestem Sushi-Restaurant der Stadt Revue passieren.

Einstieg: Stadthafen Leipzig, Schreberstraße 20, 04109 Leipzig

SUP-Tipp Siegel

SUP-Verleih beim Stadthafen Leipzig

Einer der zentralen Ankerpunkte des Wassernetzes der Stadt Leipzig ist der Stadthafen. Er ist idealer Ausgangspunkt für eine innerstädtische Bootstour. Neben dem Verleih verschiedener Bootstypen, Stand-Up-Paddling-Boards und Fahrrädern kann die Flusslandschaft auch bei einer der zahlreichen Motorbootrundfahrt genossen werden. Einen weiteren SUP-Verleih gibt es am Cospudener See, der vom Stadthafen aus auch per SUP erreichbar ist.

Mehr Infos unter stadthafen-leipzig.com

Antonia und Oliver von SUP and family

© Armin Forster

Über Antonia, Oliver & Co.

SUP and family - das sind zwei Erwachsene und zwei Kinder, die begeistert vom Wassersport sind und die SUP verbindet. Die vierköpfige Familie nutzt jede Gelegenheit, um mit den SUP-Boards ans Wasser zu fahren: Ob daheim in Bayern und Berlin, im Urlaub in Thailand, Italien oder Kroatien - ohne Board geht nichts mehr.

sup-and-family.de

... bloggen ab sofort auf
SUPscout.de/blog/sup-mit-familie/
@supandfamily


SUP-Tipp #4



Kathrin & Thomas vom iSUP Verleih NRW empfehlen: Lippe Tour in Dorsten (NRW)

© iSUP Verleih NRW

SUP-Tour NRW

Feierabendrunde auf der Lippe in Dorsten

Nur 10 min von unserem SUP Verleih entfernt, befindet sich der Fluss Lippe in Dorsten. Ideal um sich nach einem stressigen Tag im Büro in Ruhe auf dem Wasser zu entspannen. Vom Parkplatz geht es direkt über den Deich zum Einstieg und dann mit wenig Strömung durch unberührte Natur. Immer wieder überraschend, wie grün doch das Ruhrgebiet ist.

Vorbei an der Lippe-Fähre „Baldur“, auf der sich Fußgänger per Handkurbel über den Fluss befördern können, paddeln wir ca. 3km Flussabwärts. Kurz hinter der Autobahnbrücke steigen wir am linken Ufer am Steg aus, da ab hier die Lippe mit mehreren Stromschneller etwas wilder wird. Wir überqueren nur den Deich und können auf der anderen Seite direkt auf dem Wesel-Datteln-Kanal wieder einsetzen.

Nun geht es ca. 3km auf dem Kanal mit Ruhrgebiets-Atmosphäre zurück. Da auf dem Kanal auch Schiffsverkehr herrscht, sind natürlich die Verkehrsregeln zu beachten. Der Ausstieg liegt am Kanal links gegenüber eines kleinen Hafens. Das Hafen Café und die nah gelegene Outdoor Bar „Oude Marie“ sind ideal für ein Getränk nach der Tour. Dann einfach mit den Boards noch ein paar Schritte durch ein Wohngebiet und man kommt wieder am Startpunkt am Parkplatz an.

Die Tour dauert ca. 2 Stunden je nach Paddelgeschwindigkeit und ist auch für SUP Anfänger geeignet.

Einstieg: Beim Parkplatz, Kurt-Schumacher-Straße 28, 46282 Dorsten

SUP-Tipp Siegel

Kathrins und Thomas' SUP-Verleih

Bei iSUP kannst du an SUP-Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene teilnehmen. Auch SUP Yoga Kurse, Junggesellenabschiede oder Firmenevents gehören zu ihrem Programm. Neu im Angebot seit 2021: Wing Foilen. Und das alles zu einem sehr fairen Preis (iSUP Ausrüstung 30,- EUR pro Tag, 80 EUR eine Woche).

Mehr Infos unter isup-verleih-nrw.de

Kathrin und Thomas von iSUP Verleih NRW

© iSUP Verleih NRW

Über Kathrin und Thomas

Seit 2013 haben die beiden ihr Hobby zum Beruf gemacht. Dabei haben sie sich auf den Verleih von iSUPS (aufblasbare Boards) spezialisiert, die sie bei Bedarf deutschlandweit an ihre Kunden versenden.

isup-verleih-nrw.de
@isup_verleih_nrw


SUP-Tipp #5



Eva und Lukas von Travel into the Blue empfehlen: Werse, Münsterland (NRW)

© Travel into the Blue

SUP-Tour NRW

Auf der Werse durchs Münsterland

Zwischen knorrigen Trauerweiden und hübschen Wochenendhäusern windet sich die Werse durchs flache Münsterland. Nicht weit von der Stadt Münster entfernt, ist sie gerade an sommerlichen Wochenende ein beliebtes Ausflugsziel.

Etwas versteckt hinter dem Freibad Stapelskotten gelangen wir über einen hölzernen Kanuanleger aufs Wasser. Durch Wehre reguliert ist die Strömung hier kaum zu spüren. Und so müssen wir erstmal kurz überlegen, in welche Richtung es jetzt flussabwärts geht. Das Ufer ist gesäumt von alten, hohen Bäumen. Romantisch und verwunschen hängen die Äste weit über das Wasser. Wir geraten so ins träumen, dass wir fast die umgestürzten Bäume knapp unter der Wasseroberfläche übersehen hätten.

Nach nur zwei Kilometern erreichen wir das Wehr Pleistermühle, dass wir am rechten Ufer umtragen. Dahinter hängen die Zweige einer Trauerweide wie ein märchenhafter Vorhang über dem Wasser. Wir kommen vorbei an Wochenendhäusern mit idyllischen Gärten, manche wild, überwuchert und mit Hütten, die halb verfallen sind. Manchmal aber wirken sie ordentlich, aufgeräumt, ja fast schon spießig. Zum Glück sind wir unter der Woche unterwegs und noch relativ früh am Morgen, so sind wir trotz Sonnenschein fast alleine auf dem Wasser.

Nach gut drei Stunden erreichen wir das Restaurant Schöne Aussichten am Sportpark Sundmühle, wo unsere Tour endet.

Einstieg: Hinter dem Freibad Stapelskotten, Laerer Werseufer 2, 48157 Münster

SUP-Tipp Siegel

Kanuverleih Pleistermühle

Die Pleistermühle an der Werse ist ein beliebtes Ausflugsziel in Münster, nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt. Direkt neben der alten Mühle liegt seit 1998 die Kanustation. Hier kannst du dir Kanus, Stand-Up-Paddleboards und Kajaks für individuelle Touren ausleihen.

Mehr Infos unter kanuverleih-pleistermuehle.de

Eva und Lukas von Travel into the Blue

© Travel into the Blue

Über Eva und Lukas

Auf Evas und Lukas Blog geht es ums Stand Up Paddling, Reisen und Vanlife. Ihre schönsten SUP Touren aus ihrer Heimat gibt es jetzt auch gedruckt, im SUP Guide Nordrhein-Westfalen, der vor kurzem beim Thomas Kettler Verlag erschienen ist.

travelintotheblue.de
@travel_into_the_blue
SUP Guide Nordrhein-Westfalen, Thomas Kettler Verlag


SUP-Tipp #6



Stefanie, Annett und Anne von SUP-MV empfehlen: Peene bei Demmin (Mecklenburg-Vorpommern)

© SUP-MV

SUP-Tour Mecklenburg-Vorpommern

Die „Amazonas des Nordens“-Tour

Wer einen Nachmittag Zeit hat, sollte sich dieses Sahnestück bei Demmin nicht entgehen lassen. Dort, wo die Peene, der „Amazonas des Nordens“ in den Kummerower See mündet, bietet der Einstieg „Aalbude“ bei Verchen alles, was das SUP-Herz benötigt : Parkplätze, Übernachtungsmöglichkeit, lecker Fischbrötchen, nette Menschen, eine Bierquelle und ein „wildes“ Revier.

Den Kummerower See zur Linken, kann man mit dem Board vom Parkplatz aus ganz bequem direkt ins Wasser gleiten. Vorbei an dem Imbiss-Besitzer mit den Worten „Das mit dem Brett hab ich schon mal gesehen – im Fernsehen.“ geht’s ein paar Kilometer Richtung „Wildnis“. Uns erwarten knallegelber Raps inklusive Duft, winkende WE-Lauben-Touristen, reichlich Schilf, Fische, Vögel, Wald. Wildnis pur. Und für „Orientierungsgenies“ wie uns... einfach immer geradeaus.

Die Strecke könnte man schier „unendlich“ weit paddeln – je mehr Luft ihr habt, umso besser.

Einstieg: Wasserwanderrastplatz Aalbude, 17111 Verchen

SUP-Tipp Siegel

Kanustation Verchen

Die Peene wird nicht umsonst „Amazonas des Nordens“ genannt: Der wildromantische Fluss inmitten einer urwüchsigen Moorlandschaft beherbergt eine riesige Artenvielfalt. Bei der Kanustation Verchen kannst du Kanu, Kajak oder SUP ausleihen und die einzigartige Flusslandschaft erkunden. SUP-Boards gibt's ab 15 Euro die Stunde.

Mehr Infos unter abenteuer-peenetal.com

Stefanie, Annett und Anne von SUP-MV

© SUP-MV

Über Stefanie, Annett und Anne

Der Blog SUP-MV ist das Herzstück dreier Mädels, die ihre Liebe zur Ostseeküste, zum Land Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und zum Stand Up Paddling teilen. Per SUP Board erkunden sie die Ostsee, Flüsse und Seen und berichten seit 2013 in Foto- und Videotagebüchern über ihre Touren und Erlebnisse und freuen sich, wenn Ihr daran teilhaben möchtet.

sup-mv.de
@supmv