Inhalt
 

Tested by Campz:
Keen Venture Wanderschuhe

Tested by Campz:
Keen Venture Wanderschuhe

Jeder, der viel Zeit in der Natur verbringt, weiß, wie wichtig ein guter Wanderschuh ist. Keens knöchelhoher Venture WP ist ein robuster und funktionaler Wanderschuh für Herren, der selbst bei Vollgas festen Halt und Komfort verspricht – zumindest laut Keens Website.

Unser Versuchskaninchen und User Experience Manager Marcel Marfisi beschreibt sich selbst als Outdoorfan, den es nach draußen verschlägt, wann immer er kann – zum Wandern, Bouldern, Radfahren, Skifahren oder Snowboarden. Vor Kurzem hatte er nun die Gelegenheit, den Venture WP zu testen. Mal sehen, ob der Schuh sein Versprechen hält und Marcel von seiner Leichtigkeit und Wasserdichte überzeugen konnte.

Alle, die einen bequemen, wasserdichten Allround-Wanderschuh suchen, sollten den Venture ganz oben auf ihren Wunschzettel packen

Cool, ein neues Paar Wanderschuhe!

Ich war auf der Suche nach leichten und flexiblen Herren Wanderschuhen für den Sommer, die mich trocken durch den ein oder anderen Bach bringen und auch mal starkem Regen standhalten. Bisher habe ich den leichten Trailrunning Schuh Roclite 325 GTX von innov-8 getragen und war damit sehr zufrieden.

Die komfortablen Keen Venture Wanderschuhe
Härtetest für Keen Venture Wanderschuhe

Der erste Eindruck

Schon als ich den Schuh zum ersten Mal in den Händen hielt, fiel mir sofort auf, wie leicht er war – und das obwohl das Material einen sehr robusten Anschein machte. Das hatte allerdings auch zur Folge, dass sie etwas steif und unbeweglich daherkamen.

Optisch sahen sie sehr technisch, aber nicht übertrieben funktionell aus. Sie passten also stylish gut zur Jeans, für einen der regnerischen Abende in der Stadt.

Die Schuhe bringen ein paar eindrucksvolle Features mit, z.B. das Fersenstabilitätssystem KonnectFit, das den Fuß fest im Schuh verankert, was den Halt auch bei steileren Anstiegen erhöht. Zusammen mit der Spannung der Schnürsenkel, schmiegt sich der Schuh sogleich noch fester um den Fuß.

Venture auf dem Prüfstand

Der anspruchsvollste Test, den die Venture Schuhe bestehen mussten, war eine vierstündige Wanderung zu den wunderschönen Uracher Wasserfällen in der Schwäbischen Alb, 50km südlich von Stuttgart. Um an das obere Ende des Wasserfalls zu gelangen, muss man eine rutschige Steintreppe hochsteigen. Auch wenn das Wetter an dem Tag trocken und sonnig war, der Untergrund war von Schnee und Eis bedeckt. Beim zweiten Test wurde es dann zumindest von oben nass und ich bin zwei Stunden lang mit Regenhose und -jacke bekleidet durch den strömenden Regen gewandert.

Ich muss zugeben, dass sich mein Fuß bisher noch nie so wohl in einem Wanderschuh angefühlt hat. Die Passform, Funktion und der Komfort der Venture Schuhe ist hervorragend. Sie fühlen sich eher wie gut gepolsterte Laufschuhe an – ausgezeichnet! Zudem hat die KonnectFit-Funktion spürbar geholfen, meinen Fuß gut im Schuh zu verankern.

Wasserdichte Keen Venture Wanderschuhe

Ich bezweifle, dass die Schuhe auch für sehr anspruchsvolles Berggelände geeignet wären, da sie meiner Meinung nach dafür keine ausreichende Seitenstabilität bieten. Dafür sind sie allerdings auch nicht entwickelt worden. Jeder, der einen bequemen, wasserdichten und robusten Allround-Wanderschuh sucht, sollten diesen ganz oben auf der Liste stehen haben. Die Seitenstütze ist wirklich die einzige Eigenschaft des Schuhs, die zu optimieren wäre.

Fazit

Die Venture Wanderschuhe haben meine Erwartungen übertroffen. Sie haben sich in puncto Wasserdichte und Gewicht bestens bewährt und sind zudem äußerst komfortabel!

Egal ob zum Wandern, Trekking oder einfach als wasserdichter Schuh für die Stadt, kombiniert mit Jeans und Regenjacke – mit diesen Schuhen kann man nichts falsch machen. Sie sind optisch so unauffällig, dass sie zu fast allem passen. Und dabei halten sie auch noch die Nässe von meinen Füßen fern.

Funktion0%
Preis/Leistung0%
Verarbeitung0%
Design0%
Innovation0%

Autor: Friederike Kosche