So iLL Free Range Pro – Griffiger und aggressiv geformter Boulder-Schuh

So iLL Free Range Pro – Griffiger und aggressiv geformter Boulder-Schuh

Die Marke So iLL ist auf dem europäischen Klettermarkt noch recht neu, aber die Schuhe haben auch hier schon steile Wände und extreme Überhänge bezwungen. Mit seiner aggressiven Vorspannung und starken Asymmetrie bildet der Free Range Pro das Top-Segment der Produktpalette. So iLL kombiniert hier eine steife Zehenbox für äußerst präzise Tritte mit dem markeneigenen „Dark Matter“-Gummi. Das Material ist bekannt dafür, „super-sticky“ zu sein.

Unserer Mitarbeiter Matze hat für CAMPZ schon einige Kletterschuhe ausprobiert, unter anderem den Scarpa Furia Air. Er bouldert besonders gerne – sowohl drinnen als auch draußen – und weiß daher, worauf es bei einem Performance-Schuh ankommt. Mit So iLL hatte er vorher noch keine persönliche Erfahrung gemacht, hat aber aus internationalen Quellen schon einiges über die US-amerikanische Firma gehört. Daher hat er sich gefreut, diese Schuhe endlich an der Wand auszuprobieren.

Produkttest So ill Free Range Pro Kletterschuhe
Produkttest So ill Free Range Pro Kletterschuhe

Der erste Eindruck – Der Sticky-Test funktioniert!

Das „Dark Matter“-Gummi ist so gut und griffig, dass die Schuhe zusammenkleben, wenn die Sohlen aneinander gerieben werden. Gesagt, getan – dieser Test funktioniert tatsächlich. Es ist wirklich beeindruckend, den einen Schuh am anderen hochzuheben. Das verspricht viel Gutes für den Einsatz an der Wand.

Der Free Range Pro ist sauber verarbeitet. Das Obermaterial aus Synthetik fühlt sich angenehm auf der Haut an und weder Zunge noch Nähte drücken oder reiben. Die Zunge hat eine Extrapolsterung und elastische Bänder, die verhindern, dass sie zur Seite rutscht. Das ist ein echter Pluspunkt, denn der Klettverschluss wird schräg überkreuz befestigt, ähnlich wie bei einigen anderen Boulder-Schuhen.

Beim Festziehen wirkt der Verschluss zunächst etwas befremdlich, wenn du das Gefühl nicht gewöhnt bist. Entgegen der Befürchtung, dass das Ganze beim Klettern stören würde, sitzt der Schuh im Einsatz aber bombenfest und nichts stört oder verrutscht.

Von der Passform und dem Tragegefühl her ist der Free Range Pro verhältnismäßig schmal gearbeitet, was für Menschen mit breiten Füßen wie Matze wichtig zu wissen ist. Die steife Zehenbox und die aggressive Fersenkappe sind, wie erwartet, zu Anfang unangenehm. Der Schuh bleibt selbst nach dem Einlaufen noch relativ steif und passt sich dem Fuß nur sehr bedingt an. Im Gegenzug bietet er aber äußerst viel Halt und Präzision beim Antreten.

Im Einsatz – Überzeugende Reibungseigenschaften

Das „Dark Matter“-Gummi hat Matze in jeder Hinsicht überzeugt. Der Free Range Pro fühlt sich einfach immer supersicher an. In diesem Sinne hat der Gummi sogar bessere Eigenschaften als der bewährte XS-Grip von Vibram. Außerdem kannst du durch die exzellent geformte Zehenkante auch auf die kleinsten Tritte oder Kanten ordentlich Druck ausüben.

Der Hook fühlt sich etwas klobig an, weil er ringsherum eine Kante hat. Das ist Geschmackssache, passt aber sehr gut zu Matzes bevorzugtem Kletterstil, denn dadurch kann er auch hier ausgesprochen viel Druck einsetzen. Von der Hook-Form her erinnert der Free Range Pro ein bisschen an die Modelle Theory und Genius von La Sportiva.

Was den Tragekomfort betrifft, sammelt der Free Range Pro allerdings kaum Pluspunkte. Dadurch, dass das Material und der gesamte Aufbau eher steif sind, bleibt der Schuh auch nach dem Einlaufen eher unbequem und sehr unnachgiebig. Menschen mit breiten Füßen fühlen sich da vielleicht etwas zu beengt.

Was dabei allerdings positiv hervorsticht, ist die gute Haltbarkeit des Schuhs. Er behält auch nach Monaten noch seine hohe Performance, denn der Free Range Pro bleibt schön eng und steif. Auch der Gummi an der Schuhspitze, wo viele Schuhe schnell abnutzen, lässt noch auf einige Monate Kletterspaß hoffen.

Fazit – Beste Performance beim Bouldern

So iLL hat mit dem Free Range Pro auf jeden Fall einen Schuh für ambitionierte Kletter*innen entwickelt, die sowohl in der Halle aber vor allem auch draußen am Fels auf Performance setzen. Durch die starke Vorspannung und Asymmetrie empfiehlt sich der Free Range Pro eher als Boulderschuh, weil er bei längeren Routen und bei Projekten doch recht unangenehm wird.

Aber die Griffigkeit und Präzision des Free Range Pro können vollkommen mit den großen europäischen Marken mithalten. Dabei zeigt er in Sachen Performance und Haltbarkeit so manchen Schuhen, wo’s langgeht.

Bewertung

1 (sehr schlecht) bis 10 (hervorragend)


Funktion / Performance Preis-Leistungs-Verhältnis Verarbeitung/Haltbarkeit Design/Attraktivität
8/10 5/10 7/10 7/10

Die Daten zu den So ill Free Range Pro Kletterschuhen

Material Kletterschuhe

  • Obermaterial: Synthetik
  • Sohle: Dark Matter Rubber
  • Vegan: ja

Ausstattung Kletterschuhe

  • Verschluss: Klettverschluss
  • mit Anziehschlaufen: ja
  • Anzahl Fersenschlaufen: 2

Sohle

  • Bauart: zweigeteilt
  • Vorspannung: stark
  • Downturn: stark

Sonstiges

  • Passform: normal geschnitten
  • Schuhspitze: spitz

Hier direkt im CAMPZ Shop kaufen


So iLL Free Range Pro Kletterschuhe schwarz/blau schwarz/blau
So iLL
€ 155,00 € 133,99
- 14 %
versandkostenfrei
So iLL Free Range Pro Kletterschuhe