Der luftig-leichte Scarpa Furia Air – Bouldern wie ein Profi auf Socken

Der luftig-leichte Scarpa Furia Air – Bouldern wie ein Profi auf Socken

Der SCARPA Furia Air verspricht Klettervergnügen auf höchstem Niveau. Mit gerade einmal 150 Gramm pro Schuh ist er das absolute Leichtgewicht im Sortiment der italienischen Qualitätsmarke. Durch seine aggressive Form, sein weiches Material, das innovative Fersenpasssystem und Perforationen, die den Schuh gut durchlüften, bietet der Furia Air eine geballte Ladung an gezielt eingesetzten Technologien für Kletterer*innen, die wissen, was sie wollen. Unser Mitarbeiter Matze hat den Furia Air mehrere Monate lang in Kletter- und Boulderhallen ausprobiert und berichtet über seinen Einsatz.

Matze klettert schon seit frühestem Kindesalter und konzentriert sich dabei besonders aufs Bouldern. Er trainiert drei Mal pro Woche in der Halle und geht am Wochenende auch mal in die Alpen, wenn das Wetter mitspielt. Am Bouldern faszinieren ihn vor allem die kräftigen und gezielten Bewegungen, die nötig sind, um ein Boulderproblem zu schaffen. Sein Lieblingsgefühl ist das Erfolgserlebnis nach unzähligen und frustrierenden Versuchen, letztlich doch noch den Boulder zu schaffen und dann voller Glückshormone auf dem Felsblock zu stehen.

Produkttest Scarpa Furia Air Kletterschuhe
Produkttest Scarpa Furia Air Kletterschuhe
Produkttest Scarpa Furia Air Kletterschuhe

Der erste Eindruck – Wow, ist der leicht!

Im ersten Eindruck fällt sofort auf, wie wenig der Schuh wiegt. Bei gerade einmal 150 Gramm pro Schuh fühlt es sich an, als wenn du einen Hauch nichts in der Hand hältst. Auch die knallig gelb-blaue Farbgebung springt sofort ins Auge. Gepaart mit der Leichtigkeit des Schuhs entsteht definitiv ein Wow-Effekt, der die Vorfreude schürt, den Schuh gleich an der Wand auszuprobieren.

Beim ersten Reinschlüpfen ist der Schuh natürlich eng und fühlt sich wie andere Kletterschuhe nicht unbedingt so bequem wie ein Turnschuh an. Das ist bei neuen Kletterschuhen, besonders mit Vorspannung und Asymmetrie, aber zu erwarten. Schließlich ist das Ziel nicht, damit joggen zu gehen, sondern dem Fuß die optimale Form für Toehooks und Schaufeln zu geben und ihn dabei bestmöglich zu schützen.

Es ist auch zu spüren, dass beim Furia Air ein extrem weiches Material verwendet wird. Daher passt er sich verhältnismäßig gut an den Fuß an und fühlt sich fast wie eine Kompressionssocke mit Gummi-Patches an Zehen und Fersen an. Obwohl der Schuh von Natur aus sehr asymmetrisch geformt ist, wird der Fuß beim Tragen nur bedingt in die Vorspannung gedrückt. Wenn sich dein Fuß nach einigen Minuten an die enge Passform gewöhnt hat, ist der Furia Air ausgesprochen bequem.

Matzes Fazit zum ersten Eindruck: „Das ist einer der bequemsten Kletterschuhe, den ich je getragen habe. Und das will was heißen, denn über die Jahre haben sich da wirklich einige angesammelt.“

Besonders auffällig ist auch die Passform an der Ferse, wo sich bei vielen anderen Schuhen Spannung, Druck und Abriebstellen entwickeln. Das starke Spannband ist hinter der Ferse unterbrochen, um den Druck auf die Achillessehne zu reduzieren. Dieses Spannband ist hier mit einem weicheren Gummi verbunden, der quasi wie eine Brücke funktioniert und ermöglicht, dass sich der Schuh vollständig an deine individuelle Fersenform anpasst, egal, ob diese eher sehnig oder rundlich ist. Dadurch entsteht wirklich das Gefühl als würdest du eine Socke tragen.

Im Einsatz – Ausgezeichnet auf großen Tritten

Seine größten Stärken zeigt der Furia Air beim Einsatz in der Boulderhalle, speziell beim sogenannten „New School“-Bouldern, wo man hauptsächlich auf großflächigen und abschüssigen Volumen stehen und balancieren muss. Dank der unterbrochenen Mittelsohle kannst du deinen Fußballen vollständig auf dem Tritt platzieren, wodurch die maximale Fläche des Gummis Kontakt hatte und du perfekt auf Reibung stehen kannst.

Die weiche Sohle aus XS Grip 2 Gummi entfaltet hier ihre besten Eigenschaften, denn das Material bietet ausgesprochen gute Griffigkeit auch auf stark abschüssigen Flächen. Außerdem ist die Sohle mit drei Millimetern so dünn, dass geübte Füße die Beschaffenheit der Tritte gut erfühlen und auch klitzekleine Bewegungen sehr gut dosiert werden können.

Auch fürs Routenklettern ist der Schuh nicht ungeeignet, denn trotz der engen Passform ist er so bequem, dass er sich locker für ein bis zwei Routen am Stück tragen lässt. Das Graben oder Schaufeln an Tritten im Überhang erfordert allerdings gut ausgeprägte Muskulatur und Stabilität in den Zehen, denn die flexible Bauart des Furia Air gibt dem Fuß hier wenig bis keine Unterstützung.

Zusätzlich hat die flexible und weiche Form des Furia Air aber auch Nachteile beim Antreten von sehr kleinen Tritten. Du bekommst den Eindruck , der weichen Sohlenspitze manchmal nicht vertrauen zu können, weil es sich so anfühlte, als würdest du gleich vom Tritt abrutschen. Es braucht etwas Zeit, um Vertrauen in den Schuh aufzubauen und den perfekten Zeitpunkt abzupassen, wenn der Schuh eingeklettert ist und bevor die empfindliche Spitze zu weich wird.

Die zahlreichen Perforationen in den Mikrofaserschichten machen den Furia Air superluftig, was besonders im Sommer ein absoluter Pluspunkt ist. Auch das trägt zum Gefühl bei, eine Kompressionssocke mit Gummisohle zu tragen. Wenn du am Limit kletterst, schwitzen die Füße natürlich zwangsläufig, aber der Furia Air ist weniger schweiß- und geruchsanfällig als manch anderer Schuh.

Fazit – Ideal für Boulderfans, die selbst viel Trittkraft und Stabilität mitbringen

Durch sein geringes Gewicht und die für einen so aggressiv gearbeiteten Schuh bequeme Passform macht es wirklich Spaß, stundenlang an einem Boulderproblem zu arbeiten oder ein paar Routen am Seil dazwischenzuschieben. Die Reibungseigenschaften sind ausgezeichnet und wenn du dich einmal an den Schuh gewöhnt hast, fällt es leicht, ihm auch bei schwierigen Bewegungen zu vertrauen und Druck zu dosieren.

Ein möglicher Nachteil des Furia Airs ist seine relativ kurze Verschleißzeit. Bereits nach einigen Wochen Einsatz beim Bouldern fühlte sich der Gummi an der Schuhspitze dünner an und das Toepatch fing an, sich zu lösen. Das liegt aber zum Teil auch am wirklich intensiven Klettern, dem Matze den Schuh ausgesetzt hat. Verschleiß und den Umstand, dass der Schuh eventuell nach einiger Zeit neu besohlt werden muss, nimmt Scarpa vermutlich in Kauf, weil der Furia Air wirklich einer der leichtesten und weichsten Schuhe auf dem Markt ist.

Was den Furia Air so leicht, weich, bequem und flexibel macht, kann für manche Kletterer*innen aber auch einen Nachteil bedeuten, denn dadurch fehlt mitunter die Steifigkeit und damit verbundene Stabilität, die viele andere Modelle mitbringen. Daher ist der Schuh nicht unbedingt für Anfänger*innen geeignet und auch routinierte Kletter*innen müssen von sich aus viel Stabilität in den Bändern mitbringen, um die ganze Vielfältigkeit des Furia Air auszuschöpfen und der eigenen Stehkraft zu vertrauen. Dazu ist es definitiv nötig, sich an das Trage- und Stehgefühl zu gewöhnen und die Schuhe bewusst einzuklettern.

Wenn du einen Kletterschuh suchst, der dir beim Klettern einiges abverlangen, aber dir auch viel ermöglicht, bist du beim Furia Air genau richtig.

Bewertung

1 (sehr schlecht) bis 10 (hervorragend)


Funktion / Performance Preis-Leistungs-Verhältnis Verarbeitung/Haltbarkeit Design/Attraktivität Innovationsgrad
9/10 7/10 6/10 9/10 9/10

Die Daten zu den Scarpa Furia Air Kletterschuhen

Material Kletterschuhe

  • Zwischensohle:1mm Flexan Medial Strip
  • Details Obermaterial: perforiertes Mikrofaser in mehreren Schichten
  • Obermaterial: Microfaser
  • Sohle: XS Grip 2 Sohle
  • Vegan: ja

Ausstattung Kletterschuhe

  • mit Toepatch: ja
  • Verschluss: Klettverschluss
  • mit Anziehschlaufen: ja
  • Anzahl Fersenschlaufen: 2
  • Fersenkonstruktion: teilgummiert

Sohle

  • Leisten: stark asymmetrisch
  • Bauart: zweigeteilt
  • Sohlensteifigkeit: gering
  • Vorspannung: stark
  • Sohlenstärke: 3 mm
  • Downturn: stark

Sonstiges

  • Passform: normal geschnitten
  • Schuhspitze: spitz
  • Gewicht Einzelschuh: 150 g

Hier direkt im CAMPZ Shop kaufen


Scarpa Furia Air Kletterschuhe blau/gelb blau/gelb
Scarpa
€ 159,95 € 143,99
versandkostenfrei
Scarpa Furia Air Kletterschuhe