Tested by CAMPZ:
Primus Aeril Grillrost

Tested by CAMPZ:
Primus Aeril Grillrost

Lagerfeuer gehört zum Zelten wie Outdoor zu CAMPZ. Hat man dazu noch einen Rost parat, steht dem Grillvergnügen unter freiem Himmel nichts mehr im Wege. Für genau solche Einsätze ist der Primus Aeril Grillrost gedacht. Doch was taugt er wirklich? Wir wollten es genau wissen und schickten unsere Kollegin Ina zum Probegrillen – ihr einmonatiger Campervantrip durch Norwegen kam da wie gerufen!

Tested by Campz: Produkttesterin Ina im Portrait

Für alle Naturliebhaber, die gerne Feuer machen und darauf kochen, ist der Aeril Grillrost ein brandheißer Tipp!

Ina Kemter

Seit ich mit meinem Mann in einem geliehenen Camper 3 Monate durch Neuseeland bummelte, bin ich vom Van-Fieber angesteckt. Völlig begeistert von diesem neuen Freiheitsgefühl kaufte ich mir kurzerhand einen Ford Nugget und baute ihn zu meinem ganz persönlichen Ferienhaus um. Kleine Wochenendtrips durch Deutschland und unvergessliche Touren durch Europa versüßen mir seitdem den Alltag.

Für unsere Rundreise durch Norwegen kam mir der Test des Primus Aeril Grillrosts sehr gelegen. Essengehen ist unglaublich teuer in Norwegen und ganz ehrlich: welches Restaurant kann schon mit selbstgemachten Schlemmereien unter freiem Himmel mithalten?

Der erste Eindruck – ganz schön groß

Die Größe des Rosts hat mich anfangs etwas überrascht. Zum einen ist sie super, denn der Rost bietet reichlich Platz für Grillmaterial und beispielsweise Topf oder Pfanne. Zum anderen macht ihn das auch recht sperrig. Aber da ich mit dem Bus unterwegs war, war das Packmaß von ca. 50 x 50 cm nicht weiter tragisch. Die mitgelieferte Tragetasche macht den Transport ebenfalls einfach.

Die einzelnen Teile des Rosts sind top verarbeitet und der feuerfeste Edelstahl macht einen super stabilen Eindruck. Der Aufbau ist denkbar einfach: Rahmen aufklappen, Rost drauflegen, fertig! Das offene Feuer ist hier definitiv die größere Herausforderung.

Produkttest des Primus Aeril Grillrost Aufbau
Produkttest des Primus Aeril Grillrost BBQ über Holzkohle

Der Praxistest – lecker!

Da man in Norwegen nur an ausgewiesenen Feuerstellen grillen darf, waren meine Einsatzgebiete für den Primus Rost recht beschränkt. Allerdings sollte man auch außerhalb Skandinaviens mit offenem Feuer extrem vorsichtig sein und nur in dafür vorgesehenen Plätzen grillen. Einen Waldbrand will sicherlich niemand verursachen!

Am Strand des Ersfjords auf der schönen Insel Senja war dann aber endgültig Lagerfeuerzeit! Nach ausgiebigem Starren ins Feuer ließen wir es herunterbrennen, bis ausreichend Glut entstanden war. Jetzt mussten wir nur noch den Rahmen des Primus aufklappen, den Rost platzieren und schon konnte die Grillaction losgehen!

Mit der Höhe des Feuers bzw. der Glut muss man ein wenig herumexperimentieren. Wir verwendeten meist die untere der beiden Roststufen, denn selbst diese ist für kleinere Feuer noch recht hoch. Für optimale Ergebnisse sollte man daher erstmal ein ordentliches Feuer machen, um genug Glut übrig zu haben. Eine weitere, noch niedrigere Stufe wäre hier wünschenswert gewesen.

Niedrige Stufe hin oder her, geschmacklich ist das Grillen über offenem Feuer unschlagbar. Maiskolben, Grillkäse und Bratwürstchen schmecken besser, als es jeder Gasgrill je hinbekommen könnte – Holzfeuer-Grillaroma sei Dank!

Das mitgelieferte Schutzblech schützt Feuer und Glut verlässlich vor Wind (zumindest von einer Seite). Die Reinigung des Gitterrosts ist denkbar einfach. Ein bisschen Schrubben mit dem Schwamm und schon ist er wieder einsatzbereit.

Funktion0%
Preis-Leistung0%
Verarbeitung0%
Design0%
Innovation0%

Fazit – eingeschränkte Freiheit

Der Primus Aeril Grillrost macht Grillen und Kochen über dem offenen Feuer super easy. Jedoch muss man zur sicheren Nutzung erst eine geeignete Feuerstelle finden. Somit ist die große Freiheit, die der Aeril schenkt, letzten Endes wieder einschränkt. Meinen gasbetriebenen Grill würde ich daher nicht ersetzen wollen. Als Ergänzung eignet sich der Aeril jedoch ideal. Für alle Naturliebhaber, die gerne Feuer machen und darauf kochen, ist der Aeril Grillrost ein brandheißer Tipp!

Primus Aeril Grillrost Large bei CAMPZ