Die 15 außergewöhnlichsten Ultramarathons der Welt

© Ryuta F, Unsplash

Laufen langer Strecken wird immer beliebter. Für die meisten Menschen ist die klassische 21-km-Distanz mehr als genug: eine Herausforderung, für die eine gute Vorbereitung unerlässlich ist. Für diejenigen, die noch einen Schritt weiter gehen wollen, gibt es den ganzen Marathon: Laufen über 42 km. Aber was passiert, wenn man einfach weiterläuft und einen Teil seines Verstandes hinter sich lässt? Dann beginnt eines der anspruchsvollsten Rennen überhaupt: der Ultramarathon. Ultrarennen, die beispiellos hart sind und bei denen nicht die Zeit, sondern das Überschreiten der Ziellinie selbst, als Sieg angesehen wird. Diese Wettkämpfe sind definitiv nicht für jeden geeignet. Hunderte von Kilometern über zerklüftetes Gebirge, durch die glühend heiße Wüste oder durch eisige Kälte und Schnee. Für Läufer mit einem Hang zum Extremen haben wir hier die 15 bekanntesten Ultraläufe der Welt aufgelistet. Hast du das Zeug dazu, an diesen ultimativen Rennen teilzunehmen?

Was ist ein Ultramarathon?

Nach der Definition ist jedes Rennen, das länger als die standardmäßigen 42,195 Kilometer des regulären Marathons ist, ein Ultramarathon. Die kürzeste Ultramarathondistanz beträgt 50 Kilometer, häufiger liegen die Distanzen aber bei 100 Kilometern oder mehr.

Außerdem gibt es die Unterscheidung zwischen Ultramarathons, die über eine bestimmte Distanz gelaufen werden und bei denen Zeit keine Rolle spielt, und Ultramarathons, die innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens gelaufen werden. Einige Ultramarathons bieten einen Zeitrahmen von mehreren Tagen, wobei unterwegs gezeltet wird, während andere Ultramarathons nonstop gelaufen werden und der Schlafmangel das Rennen erschwert.

Und bei den meisten Ultramarathons gibt es keine Versorgungsstationen entlang der Strecke wie bei einem Marathon. Das bedeutet, dass du deutlich mehr Gewicht mit dir herumträgst, da du deine eigene Verpflegung mitbringen musst. Die meisten Ultramarathons werden in der Natur und über zerklüftetes und bergiges Terrain gelaufen. Auch die Elemente spielen beim Ultramarathon eine große Rolle. Oft gibt es wechselnde Wetterbedingungen oder Läufe unter Extrembedingungen, zum Beispiel extreme Hitze oder eisige Kälte.

Im Grunde genommen ist das Training für Ultraläufe ähnlich wie das Training für einen Marathon: du trainierst, um die gesamte dynamische Ausdauer zu verbessern. Doch es gibt auch Unterschiede: Bei einem Ultramarathon ist dein Durchschnittstempo niedriger als bei einem normalen Marathon, nämlich etwa 80 % deiner Marathongeschwindigkeit. Der mentale Aspekt des Ultramarathons ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Die Bewältigung eines Ultramarathons hängt weitgehend von deiner Einstellung ab, insbesondere von Geduld und Willenskraft. Schließlich ist bei einem Ultramarathon der Anteil der Fettsäuren in der Verbrennung höher als bei einem Marathon. Dies musst du bei der Versorgung und der Art der Nahrung, die du unterwegs zu dir nimmst, berücksichtigen.

Infografik Ultramarathon

Ultramarathon: Superhelden oder doch Narren?

Trotz der extremen Bedingungen sind die meisten Menschen, die an einem Ultramarathon teilnehmen, keine übernatürlichen Wesen. Sogar fitte Großmütter, die 70 Jahre und älter sind, nehmen teil! Es sind vor allem Menschen, die entdeckt haben, dass es motivierend ist, in der Natur zu laufen, weit weg von der geschäftigen Stadt, und Menschen, die in sich selbst die menschliche Urkraft des Laufens entdeckt haben.

Diese ursprüngliche Macht wurde in der Vergangenheit in vollem Umfang genutzt. Die amerikanischen Ureinwohner nutzten zum Beispiel Langstreckenläufe, um miteinander zu kommunizieren. Gehen und Laufen waren damals die einzige Möglichkeit, die weiten Flächen des amerikanischen Kontinents zu durchqueren. So legten beispielsweise rennende Botschafter in drei Tagen rund 386 Kilometer zurück. Und auch heute noch gibt es Stämme, wie die Tarahumara (auch bekannt als der Stamm der Laufenden) in den Bergen von Mexiko, die mühelos 320 km über zerklüftete Berglandschaften laufen, und das über einen Zeitraum von zwei Tagen.

Dass es auch für den modernen Menschen, der mit dem technologischen Fortschritt nur fauler geworden ist, möglich ist, diese Distanzen zurückzulegen, beweisen die Ultramarathonläufer. Ultramarathonläufer behaupten, dass das Laufen in der Natur Sie zur Essenz des Menschseins zurückbringt; Sie kehren zu der ursprünglichen Kraft des Menschseins in der Natur zurück und das kann durchaus glücklich machen.

6633 Arctic Ultra

  • Wo: Tuktoyaktuk, Kanada
  • Wann: März
  • Entfernung: 193 oder 563 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 72 - 192 Stunden

Warum? Wenn Kälte kein Problem für dich ist, ist der 6633 Arctic Ultra im Norden Kanadas vielleicht das richtige für dich. Wohlgemerkt, es zählt zu den härtesten Rennen der Welt! Mehr als 550 km durch eine der menschenfeindlichsten Umgebungen des Planeten, mit Temperaturen, die bis auf -40 °C fallen können, dichtem Schneegestöber und eisigen Winden. Außerdem gibt es keine Hilfsmittel und du musst dein eigenes Essen und deine eigenen Getränke mitbringen. Es überrascht nicht, dass seit Beginn des Rennens im Jahr 2007 nur 19 von 100 Teilnehmern die Ziellinie überquert haben.

6633 Arctic Ultra
Badwater Ultramarathon

Badwater Ultramarathon

  • Wo: Badwater, Vereinigte Staaten
  • Wann: September
  • Entfernung: 217 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 60 Stunden
  • Höhenmeter: 2548 Meter

Warum? Temperaturen, die im Death Valley bis zu 54 Grad Celsius erreichen können, und pausenloses Laufen vom tiefsten Punkt der Vereinigten Staaten bergauf zum Fuß des höchsten Punktes der Vereinigten Staaten. Dabei kann es sich bei dem starken Wind manchmal so anfühlen, als ob ein Föhn ständig auf dich gerichtet wäre. Ist das etwas für dich?

Barkley Marathon

  • Wo: Head State Park, Tenessee
  • Wann: April
  • Entfernung: 130 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 60 Stunden
  • Höhenmeter: 120000 Meter

Warum? Die Teilnahme an diesem Rennen kostet nur 1,60 USD. Auf der anderen Seite haben seit 1986 nur 18 Menschen die Ziellinie überquert. Kein Weg ist markiert, das gesamte Rennen verläuft abseits der Wege und es gibt keine Versorgungsstationen entlang der Strecke. 5 Runden durch den Park mit einer Anzahl von Höhenmetern, die einer zweimaligen Besteigung des Mount Everest entspricht.

Barkley Marathon
Berghaus Dragon’s Back Race™
© Mitchell Orr, Unsplash

Berghaus Dragon’s Back Race™

  • Wo: Wales, Vereinigtes Königreich
  • Wann: Mai
  • Entfernung: 315 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 5 Tage
  • Höhenmeter: 15500 Meter

Warum? Wenn du eine echte Herausforderung in schwierigem Gelände suchst, dann nimm am Berghaus Dragon's Back Race teil. Wer diesen spektakulären Ultramarathon in 5 Tagen durch zerklüftetes, gebirgiges Gelände ohne markierte Wege absolviert, ist völlig auf sich allein gestellt.

Dodentocht (Todesmarsch)

  • Wo: Bornem, Belgien
  • Wann: August
  • Entfernung: 100 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: maximal 24 Stunden
  • Höhenmeter: 550 Meter

Warum? Offiziell ist der Todesmarsch eine 24-stündige Wanderung, daher gibt es keine Klassifizierung. Ultra-Läufer kennen diese Veranstaltung für ihre im Allgemeinen ruhige und sichere Strecke, die an den Deichen der Schelde, malerischen Dörfern und den Brauereien Duvel und Palm vorbeiführt. Die Herausforderung liegt in der Entfernung, den langen Kopfsteinpflasterwegen, schmalen Pfaden und unbeleuchteten Straßen hier und da; eine schön abwechslungsreiche Strecke.

Dodentocht
© Rudolf Peter Bakker, Unsplash
Everest Trail Race

Everest Trail Race

  • Wo: Himalayagebirge, Nepal
  • Wann: November
  • Entfernung: 153 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 6 Tage
  • Höhenmeter: 25000 Meter

Warum? Die Läufer folgen den Pfaden von Dorf zu Dorf in der Sherpa-Region von Solukhumbu. Da immer die Gefahr von Erschöpfung und akuter Höhenkrankheit besteht, ist das Rennen in Etappen mit Übernachtungen unterteilt. Die mörderischen Anstiege und Abstiege unter diesen Bedingungen in Kombination mit den niedrigen Temperaturen machen diesen Ultramarathon zu einer besonderen Herausforderung.

Indian Summer Ultra

  • Wo: Drenthe, Niederlande
  • Wann: Oktober
  • Entfernung: 60, 102 oder 127 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 18 Stunden
  • Höhenmeter: 529 Meter

Warum? Der schönste Ultramarathon der Niederlande. Du läufst durch die charakteristische Landschaft von Drenthe, durch Heide, Moore, Wälder und weite Ebenen. Außerdem ist die Zahl der Teilnehmer überschaubar, 142 im Jahr 2016, was es zu einer schönen Veranstaltung im kleinen Rahmen macht. Wenn du dann noch die enthusiastischen Freiwilligen dazu nimmst, vergisst du fast, dass du noch 127 Kilometer vor dir hast.

Indian Summer Ultra
Leadville Trail 100

Leadville Trail 100

  • Wo: Leadville, Colorado, Vereinigte Staaten
  • Wann: August
  • Entfernung: 100 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 30 Stunden
  • Höhenmeter: 4800 Meter

Warum? Der Gründer Kenneth Chlouber gründete diesen Ultramarathon, um Leadville auf die Landkarte zu bringen und der Stadt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zusätzliche Einnahmen zu verschaffen. Dies ist auch der erste Ultralauf, bei dem die bereits erwähnten Tarahumara-Läufer ihre Kräfte mit westlichen Läufern messen. Bei diesem Ultramarathon läufst du durch das Herz der Rocky Mountains und erklimmst den Hope Pass auf einer Höhe von 3850 Metern. Weniger als 50 Prozent der Läufer schaffen es bis ins Ziel.

Marathon des Sables

  • Wo: Wüste in Südmarokko
  • Wann: April
  • Entfernung: 254 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: variiert je nach Etappe
  • Höhenmeter: rund 900 Meter

Warum? Dieser langjährige Ultramarathon wurde im Jahr 2018 zum 33. Mal ausgetragen. Ein monströses Rennen durch die glühend heiße Sahara, bei dem eine Strecke von etwa sechs Marathons in sieben Tagen zurückgelegt wird. Während die Temperaturen tagsüber noch über 40 Grad steigen können, fallen sie nachts auf bis zu 5 Grad - du musst also auf alles gefasst sein. Zudem musst du deinen eigenen Rucksack mit Essen und Schlafsachen mitbringen. Also ein unverzichtbares Rennen für die echten Eingefleischten.

Marathon des Sables
© Wolfgang Hasselmann, Unsplash
Sallandtrail

Sallandtrail

  • Wo: Nijverdal, Niederlande
  • Wann: März
  • Entfernung: 50,75 und (einmal alle 2 Jahre) 100 Kilometer
  • Höhenmeter: 436 Meter

Warum? Auf dem Sallandtrail kannst du beim Laufen die Wald- und Heidelandschaft des Salland-Höhenrückens genießen. Eine entspannte und freundliche Atmosphäre unter den Läufern macht diesen Ultralauf so beliebt. Hier und da geht es bergauf und bergab, was diese Tour zu einer echten Herausforderung macht.

Self-Transcendence 3100 Mile Race

  • Wo: New York City, Amerika
  • Wann: Juni - August
  • Entfernung: 4988 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 52 Tage

Warum? Um dieses Rennen zu absolvieren, musst du durchschnittlich etwa 100 Runden pro Tag um denselben Gebäudeblock in Queens laufen. Es nimmt kein Ende und das ist genau das, was der Gründer Sri Chinmoy erreichen wollte: dass du das größte Hindernis beim Laufen überwinden musst - den Geist.

Self-Transcendence 3100 Mile Race
Spartathlon
© Feri Tasos, Unsplash

Spartathlon

  • Wo: von Athen nach Sparta, Griechenland
  • Wann: September
  • Entfernung: 250 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 36 Stunden
  • Höhenmeter: 1200 Meter

Warum? Pheidippides, ein athenischer Bote der Antike, lief die Strecke in einem Tag, so dass Athen Sparta um Hilfe gegen einen drohenden Krieg aus Asien bitten konnte. An einigen Stellen der Strecke hat der Mensch auch nach 2.500 Jahren noch keine Spuren hinterlassen, zum Beispiel gibt es keinen Weg über die Berge. Die Elemente können dir dabei einen Streich spielen, denn es regnet häufig und es weht ein starker Wind, außerdem fällt die Temperatur in den Bergen bis auf 4 Grad. Auf der anderen Seite gibt es die schönen Landschaften und die Gastfreundschaft der Griechen.

Ultra trail du Mont Blanc

  • Wo: Alpen, Frankreich
  • Wann: August
  • Entfernung: 171 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: maximal 46 Stunden
  • Höhenmeter: 9600 Meter

Warum? Die Teilnehmer folgen größtenteils dem Wanderweg Tour du Mont Blanc, der über 10 Bergpässe durch 3 Länder führt, von denen einige rund 2.500 Meter hoch sind. Das schwierige Terrain und die unvorhersehbaren Wetterbedingungen machen diesen Ultramarathon zu einem der schwierigsten der Welt.

Ultra trail du Mont Blanc
© Dash Kadam, Unsplash
Ultra Trail Mt Fuji

Ultra Trail Mt Fuji

  • Wo: Mount Fuji, Japan
  • Wann: September
  • Entfernung: 168 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 46 Stunden
  • Höhenmeter: 9500 Meter

Warum? Dieser Ultramarathon umrundet den Mount Fuji, einen uralten Pilgerort, der für die Japaner von spiritueller Bedeutung ist. Dieses herausfordernde Non-Stop-Rennen führt durch Wälder und über Wanderwege, wo die Schwierigkeit schnell zunimmt, wenn sich die Wetterbedingungen ändern und die Temperaturen fallen. Aber dies ist auch einer der schönsten Ultramarathons. Du läufst an den 5 Fuji-Seen vorbei und außerdem fällt dieser Ultralauf in die Zeit der Kirschblüte.

Vibram Hong Kong 100

  • Wo: Hongkong
  • Wann: Januar
  • Entfernung: 100 Kilometer
  • Zeitliche Begrenzung: 30 Stunden
  • Höhenmeter: 4500 Meter

Warum? Dieser Ultra zeigt dir das Beste der Halbinsel Hongkong: unberührte Strände, Urwälder und steile Berge. Die meisten Teile der Strecke sind so abgelegen, dass die Organisatoren davon abraten, dieses Rennen als unerfahrener Läufer zu bewältigen. Für viele Ultramarathon-Läufer ist es genau diese Abgeschiedenheit, die das Rennen attraktiv macht.

Vibram Hong Kong 100

Unsere Favoriten für deinen Ultramarathon

Petzl Swift RL Stirnlampe schwarz
Petzl Swift RL Stirnlampe schwarz schwarz
Petzl
Swift RL Stirnlampe schwarz
110,00 €
versandkostenfrei
Merrell Agility Peak 4 Schuhe Herren petrol/grün
Merrell Agility Peak 4 Schuhe Herren petrol/grün petrol/grün
Merrell
Agility Peak 4 Schuhe Herren petrol/grün
UVP 145,00 € 79,99 €
versandkostenfrei
- 45 %
Silva Strive Light 10 Trinkrucksack schwarz
Silva Strive Light 10 Trinkrucksack schwarz schwarz
Silva
Strive Light 10 Trinkrucksack schwarz
UVP 99,95 € 69,99 €
- 30 %
Black Diamond Distance Wind Shell Jacke Herren schwarz
Black Diamond Distance Wind Shell Jacke Herren schwarz schwarz
Black Diamond
Distance Wind Shell Jacke Herren schwarz
UVP 130,00 € 89,99 €
versandkostenfrei
- 31 %
Dynafit Feline SL Schuhe Damen schwarz/pink
Dynafit Feline SL Schuhe Damen schwarz/pink schwarz/pink
Dynafit
Feline SL Schuhe Damen schwarz/pink
UVP 140,00 € 109,99 €
versandkostenfrei
- 21 %
inov-8 VentureLite Hose Damen schwarz
inov-8 VentureLite Hose Damen schwarz schwarz
inov-8
VentureLite Hose Damen schwarz
UVP 130,00 € 102,99 €
versandkostenfrei
- 21 %
P.A.C. Reflector Stirnband schwarz/weiß
P.A.C. Reflector Stirnband schwarz/weiß schwarz/weiß
P.A.C.
Reflector Stirnband schwarz/weiß
17,95 €
Dynafit Speed Dryarn Kurzarm T-Shirt Herren schwarz/grau
Dynafit Speed Dryarn Kurzarm T-Shirt Herren schwarz/grau schwarz/grau
Dynafit
Speed Dryarn Kurzarm T-Shirt Herren schwarz/grau
UVP 65,00 € 46,99 €
- 28 %
Folge Campz

Urheberrechte © Campz – Alle Rechte vorbehalten